Liebe Flipperkunden,
Liebe Seitenbesucher

Hinweise zur 3G-Regelung.

Ab einem Inzidenzwert von 35 gilt bei uns im Bad die 3G-Regel. Zugang bekommen somit dann nur geimpfte, genesene oder geteste Personen. Bitte beachten Sie dies und bringen Sie in diesem Fall Ihren Impfpass (digital oder das gelbe Heft), den Negativ-Nachweis oder Ihren Nachweis über eine Genesung von Covid19 mit. Den aktuellen Inzidenzwert für den Landkreis Main-Spessart finden Sie u.a. hier Zur Corona-Ampel

Vielen Dank
Ihr Flipper Team

Hinweis ausblenden
 

Babyschwimmen für Babys zwischen 4 – 8 Monaten

Unter Babyschwimmen verstehen wir, das gemeinsame Spielen von Säuglingen ab 4 Monaten zusammen mit ihren Eltern im Schwimmbecken.

Unter fachlicher Anleitung bieten wir Ganzheitlichkeit, Teilnehmerorientierung und Handlungsorientierung. Hierbei handelt es sich also nicht, um eine regelrechte Schwimmtätigkeit. Vielmehr geht es um die Ausnutzung von Bewegungsanreizen, die nur das Wasser bietet und der für Eltern und Kinder eine auf Bewegungsfreude beruhende Kontakt- und Entfaltungs- möglichkeit bereithält.

Das Babyschwimmen ist keine Schwimmschule, sondern eine Elternschule, die den Erwachsenen einen intensiveren Zugang zu ihrem Kind ermöglichen soll und unter anderem dadurch nachweisbar das gesamte Entwicklungsgeschehen des Kindes fördert.

Voraussetzung für die Teilnahme am Babyschwimmen ist ein unauffälliger Befund der Vorsorgeuntersuchung U 3, also der Ausschluss von Herzfehlern, Lungenfehlbildungen und Abwehrschwäche.

Besonderheiten des Kurses

Der Babyschwimmkurs hat positiven Einfluss auf:
  • ...die geistige Entwicklung: Spezifische Wahrnehmungen und Lernmöglichkeiten
  • ...die seelische Entwicklung: Gefühl der Verbundenheit, Geborgenheit, Vertrauen
  • ...die soziale Entwicklung: Kontakt mit anderen Kindern, Eltern und Umwelt
  • ...die Sprachentwicklung in der Kommunikation mit den Eltern
  • ...die Selbständigkeit: Die Reflexschwimmbewegungen erlauben dem Baby, sich als selbständig zu erleben
Positive Effekte für die Kinder:
  • stärkt Herz, Kreislauf, Gehirn, Nervensystem, Bewegung uns Stützapparat
  • stärkt die Resistenz gegen Infektionen
  • führt zu besserer Regulation der Schlaf und Wachphasen
  • stärkt die Atmung des Kindes
  • fördert Selbstvertrauen und Motivation
  • steigert die Konzentration
Positive Effekte für Eltern:
  • Kontakt und Bindung zum eigenen Baby
  • Sicherheit im Wasser
  • Gibt ängstlichen oder forschen Eltern Sicherheit
  • Eigenes Erleben von Wasser, ermöglicht spielerisch Ängste und Blockaden zu lösen.
  • Freude und Spaß mit dem Kind zusammen erleben


Das Wasser

Das Medium Wasser bietet ein großes Reiz-Reaktions-Repertoire, es beantwortet die menschliche Bewegung mit Eigenbewegung, strömen, spritzen, schäumen, heben und senken, drehen. An Land kann sich das Baby in den ersten 6 Monaten noch nicht fortbewegen und nur begrenzt den Kopf hochhalten. Das Medium Wasser ermöglicht dreidimensionale Beweglichkeit. Im Wasser verändern sich die Körper- und Sinneseindrücke. Das Schwimmen ermöglicht es dem Baby einige Reflexe in steuerbare Motorik zu verwandeln, da Wasser die Schwerkraft aufhebt. In die Motorik übergehen können diese Reflexe aber erst dann, wenn sie häufig genug ausgeübt werden.

Im Wasser wird das größte Sinnesorgan des Menschen, die Haut, besonders stimuliert. Drehungen des Körpers im Wasser üben einen reflektorischen Reiz auf das Gleichgewicht aus. Der Orientierungssinn wird bei den Bewegungsmustern der Wasserübungen angesprochen.



Aktuelle Kurse

Die aktuellen Kurse und die freien Plätze finden Sie auf der Website der Schwimmschule Flipper. Dort können Sie sich auch direkt für die Kurse anmelden.








Kontakt

Bürozeiten:
Schwimmschule Flipper Nürnberg
Mon-Fr: 9.00 - 13.00 Uhr

Telefon: 09188 3009840
Telefax: 09188 300545 aquapoint@schwimmschule-flipper.de




Kontakt  |  Impressum